teamcoaching / supervision


Teamcoaching bietet die Möglichkeit, an aktuellen Anliegen der Gruppe zu arbeiten, die ebenso den Teamentwicklungsprozess wie auch die inhaltliche Arbeit betreffen können, u.a.

  • Überforderung bei der Bewältigung eines komplexen Arbeitsalltags
  • Veränderungsprozesse (z.B. neue Konstellationen in Teams/Abteilungen)

Vor allem im psychosozialen Bereich ist diese Arbeitsform ein wichtiges Instrument zur Qualitätssicherung und bezieht sich oft auf die „Fallarbeit“ mit Klienten (Supervision).


Methodisch geht es um das Entdecken neuer Sicht- und Handlungsweisen, Anregungen zur Selbstreflexion sowie die Verbesserung der Kommunikation miteinander.  

Ziel ist die Arbeits- und Lösungskompetenz eines Teams nachhaltig zu stärken und die Qualität der Arbeit zu optimieren.

 

Diese Begleitung einer Gruppe durch Coaching/Supervision wird in einem kontinuierlichen Prozess über einen definierten Zeitraum  eingesetzt.

 

Relevantester Faktor für das Gelingen ist die Motivation und Bereitschaft, sich zu verändern und neue Wege zu gehen.